Freiwilligendienste (FSJ/BFD)

Allgemeines zu den Freiwilligendiensten:

Wenn Sie sich für einen Freiwilligendienst entscheiden, kommen stets mehrere Anbieter (Träger) für Ihren Dienst infrage. Die verschiedenen Träger unterscheiden sich nach Voraussetzungen und Vorteilen. Während ein freiwilliges soziales Jahr beim Bistum Köln z.B. die Möglichkeit bietet, den Hauptschulabschluss zu erlangen, setzen die Träger in Rheinland-Pfalz bis zum 21. Lebensjahr die mittlere Reife oder den Hauptschulabschluss mit BVJ voraus und ab dem 21. Lebensjahr mindestens den Hauptschulabschluss. 

Wie Sie sehen, sind die Voraussetzungen vielfältig und bedürfen einer Beratung. Aus diesem Grund steht Ihnen unsere Koordinatorin, Julia Knopp, für die Klärung dieser Fragen zur Verfügung. Gemeinsam finden wir das für Sie passende Angebot für Ihren Freiwilligendienst. 

 

 

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ):

Das freiwillige soziale Jahr ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das in der Regel genau 12 Monate dauert und dem Sammeln erster beruflicher Erfahrungen sowie dem Erwerb wichtiger Schlüsselqualifikationen dient. Es kann eine sinnvolle Überbrückung bis zu einer Ausbildung oder einem Studium sein.

Vorteile des FSJ:

  • vielfältige Erfahrungen und neue Perspektiven
  • individuelle pädagogische Begleitung
  • monatlich mindestens 350,00 € Taschengeld (abhängig vom Träger)
  • gesetzliche Sozialversicherungsbeiträge
  • Anerkennung für Studium oder Ausbildung
  • Kindergeldanspruch
  • 25 Bildungstage (bei einem zwölfmonatigen Dienst)
  • 30 Tage Urlaub statt 24 (bei der Dernbacher Gruppe Katharina Kasper)
  • weitere trägerabhängige Vorteile

Voraussetzungen für das FSJ:

  • Interesse und Engagement, sich 12 Monate (mind. jedoch 6, max. 18) zu engagieren
  • Alter zwischen 15 Jahre und 26 Jahre
  • Bereitschaft zur Teilnahme an den Bildungsseminaren
  • eventuell weitere trägerabhängige Voraussetzungen

 

Der Bundesfreiwilligendienst 27plus (BFD):

Der Bundesfreiwilligendienst soll die Möglichkeit einer beruflichen Neuorientierung bieten. Dabei steht das Kennenlernen eines sozialen, pflegerischen oder medizinischen Bereichs im Mittelpunkt. 

Vorteile des BFD:

  • spannende Erfahrungen und neue Perspektiven
  • drei Zeitmodelle (20,5h / 30h / Vollzeit)
  • passgenaue Vermittlung von Stellen
  • Bildungsseminare (12 Tage in 12 Monaten BFD 27plus)
  • individuelle Begleitung durch pädagogische Mitarbeiter*innen
  • monatliches Taschengeld (mindestens 300,00 €, auch für BFD 27plus)
  • Übernahme der gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge

Voraussetzungen für den BFD:

  • Sie sind mindestens 27 Jahre alt
  • Sie möchten etwas Praktisches tun
  • Sie möchten anderen Menschen helfen
  • Sie möchten Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen
  • Sie sind bereit an den Bildungstagen im Rahmen des BFD 27plus teilzunehmen

Träger Kooperationen (Nordrhein-Westfalen)

Unsere Einrichtung kooperiert mit den folgenden Trägern für Freiwilligendienste:

Kontakt

zum Profil »

Julia Knopp

› Koordinatorin Ausbildung, Studium und Freiwilligendienste
Katharina Kasper ViaSalus GmbH

Katharina-Kasper-Straße 12
56428 Dernbach
Rheinland-Pfalz
Deutschland
Tel.: +49 2602 9301-324
Fax: +49 2602 9301-302
E-Mail

StandortTelefonE-MailXingYouTube